Pfarrgemeinderatswahl 2018


Wie 2010 und 2014 findet wieder eine Briefwahl statt, d.h. Sie bekommen die Wahlunterlagen (in Holzkirchen zudem mit einem Kandidatenprospekt) direkt in Ihren Briefkasten.

Die Wahlen für den Pfarrgemeinderat (PGR) stehen heuer unter dem Motto
"Du bist Christ. Mach was draus."
Der PGR wird von den Katholiken der Pfarrgemeinde direkt gewählt. Er ist das vom Erzbischof anerkannte Laiengremium in der Pfarrgemeinde.

Dem PGR kommt für das Leben der Pfarrgemeinde eine Schlüsselfunktion zu. Er ist ein Seismograph für Wünsche, Enttäuschungen, Hoffnungen und Aufbrüche in den Gemeinden und berät und unterstützt das Seelsorgeteam.

Der PGR beruht auf dem Bild von Kirche als Volk Gottes, wie es das II. Vatikanische Konzil (1962–1965) entworfen hat. Die Gemeinde wird demnach von allen ihren Mitgliedern getragen. Alle sind berufen, sich zu engagieren. Mitverantwortung in der Kirche ist daher wichtig und wertvoll.

Der PGR wird von den Katholiken der Pfarrgemeinde direkt per Briefwahl gewählt. Gewählt werden kann, wer das 16. Lebensjahr vollendet hat und katholischer Christ ist. Wählen kann, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat und katholischer Christ ist. Die Amtszeit der Pfarrgemeinderäte beträgt vier Jahre.

Wir bitten Sie herzlich, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und sich an der Briefwahl zu beteiligen.

zurück