Ökumenische Exerzitien im Alltag


sind Übungen, um im alltäglichen Leben die Gegenwart Gottes und sein Wirken zu entdecken, um das konkrete Leben auf ihn hin zu ordnen und von ihm verwandeln zu lassen, um Jesus Christus als „Weg, Wahrheit und Leben“ zu suchen und mit ihm zu gehen.

Teilnehmen kann jede und jeder!
Nötig ist die Bereitschaft

  • für eine tägliche Zeit des persönlichen Betens und der Besinnung, ca. 30 Minuten zu Hause, und
  • während des Tages mit den gegebenen Anregungen zu üben.
  • für die wöchentlichen gemeinsamen Treffen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Bei diesen Treffen halten wir gemeinsam Stille üben, singen und beten. Es ist Raum für einen Austausch in kleinen Gruppen zu den Erfahrungen und Entdeckungen auf dem Übungsweg, Fragen oder Schwierigkeiten. Außerdem gibt es eine Einführung in die jeweils nächste Woche und das dazu notwendige Material. Die Teilnahme an allen fünf Abenden wird vorausgesetzt.  

 
Auf Wunsch können Einzelgespräche mit dem Leiter/der Leiterin der Exerzitien vereinbart werden.
Für Teilnehmende, die sehbehindert oder blind sind, kann eine Hör-CD mit allen Texten und Anleitungen zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Information und Termine im Flyer
Handzettel Exerzitien 2019

Bildnachweises: Shutterstock.com (BABAROGA)

zurück