Gottesdienste

  • 25. Januar
    19:00 Uhr
    Heilige Messe
  • So können Sie in der Waller Pfarrei wählen:

    Online-Wahl vom 2. bis 17. März 2022, 16 Uhr
    Sie erhalten ab Mitte Februar 2022 per Post ihre personalisierte Wahlbenachrichtigung mit dem persönlichen Zugangscode zum Online-Wahlportal. Wahlberechtigte, die aus technischen Gründen keine personalisierte Wahlbenachrichtigung erhalten oder diese verlieren, können ihr Wahlrecht im Wahllokal oder per Briefwahl ausüben.

    Wahllokal
    20. März 2022 von 9 bis 12 Uhr im Pfarrsaal, St. Margarethenweg 3, Wall

    Briefwahl
    Briefwahlunterlagen können ab sofort über das Pfarrbüro beantragt werden. Die Ausgabe der Briefwahlunterlagen erfolgt ab dem 28. Februar 2022. Bitte stellen Sie sicher, dass der Brief bis spätestens
    19. März 2022, 12 Uhr, beim Wahlausschuss eingegangen sein muss.

    Allgemeine Infos:
    •    Wahlberechtigt sind alle Pfarreimitglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben.
    •    Wenn Sie in einer unserer Pfarreien am Gemeindeleben teilnehmen, aber Ihren Hauptwohnsitz in einer anderen Pfarrei haben und dort wahlberechtigt sind, können Sie auf Antrag das aktive Wahlrecht in der erstgenannten Pfarrei erhalten. Das Antragsformular erhalten Sie ab sofort in unseren Pfarrbüros. Der von der Wohnsitzpfarrei bestätigte Antrag muss spätestens am 20. Februar 2022 in einem unserer beiden Pfarrbüros abgegeben werden. Weitere Erläuterungen finden Sie auf diesem Formular.

    Formular zum Download

    Grüße an alle

    Gottesdienste

    Kein 3G beim Gottesdienstbesuch, FFP2 Masken, Singen ist erlaubt, Abstand weiterhin 1,5m zum nächsten Haushalt.

    Die Samstagsvorabendgottesdienste werden bis auf weiteres in St. Josef stattfinden.

  • 25. Januar
    19:00 Uhr
    Heilige Messe
  • Gottesdienste feiern und gestalten in der Coronazeit

    Wir können noch gemeinsam Gottesdienste in unseren Kirchen feiern. Dabei beachten wir die nötigen Maßnahmen, um uns gegenseitig vor Ansteckung zu schützen: immer einen Mund-Nasen-Schutz (FFP2) tragen;  beim Betreten und Verlassen der Kirche die Hände desinfizieren; stets Abstand halten und den Gottesdienst nur besuchen, wenn wir keine Erkältungssymptome spüren.

    Es ist aber auch möglich, Gottesdienste zu Hause zu feiern und – wenn auch nur virtuell – gemeinsam mit anderen in nah und fern zu singen und zu beten: dank Fernsehen, Radio und Internet.

    Weiter