Senioren

Termine des Senioren-Stammtisches Wall
Ort: Gasthof Mehringer in Wall
7.6.2018 / 5.7.2018 / 2.8.2018 / 6.9.2018 / 4.10.2018 / 8.11.2018

Mit Kindern über Sterben, Tod und Abschied sprechen

Foto: pixabay

Wie spreche ich mit meinen Kindern über den Tod?
Was sage ich den Kindern, wenn sie fragen, wo der tote Opa ist oder das gestorbene Meerschweinchen?
Was sage ich meinen jugendlichen Kindern, wenn sie fragen, warum Gott das zuließ?
Wie stelle ich mich dabei meiner eigenen Angst?
Sterben, Tod und verschiedene Abschiede sind Teil unseres Lebens und doch sind wir von unserer Unsicherheit und der Wucht der Gefühle immer wieder überrascht.
Im Vortrag erfahren Sie, wie Kinder und Jugendliche über Tod und Sterben denken, Wissenswertes über Trauerphasen und in welchen Kinder- und Jugendbüchern dies berücksichtigt wird.
Dazu erhalten Sie hilfreiche Impulse über Rituale und den eigenen Umgang mit Sterben, Tod und Abschied.
Am 20. November 2018 um 20 Uhr im Pfarrsaal in Wall.
Referentin: Anneliese Kunz-Danhauser
Kosten: 4 Euro

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuung

Foto: pixabay

Verfügungen in Gesundheitsangelegenheiten
Immer mehr Menschen wollen Vorsorge treffen für eine Lebensphase, in der sie aufgrund schwerer Erkrankung, eines Unfalls oder Unglücks nicht mehr in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selbst zu regeln oder ihre Entscheidungen nicht mehr oder nur noch eingeschränkt treffen können.
Am Donnerstag den 14. März 2019 um 20 Uhr im Pfarrsall Wall
Referent: Dr. Josef Hampel
Kosten: 5 Euro

  • 21. Oktober
    10:30 Uhr
    Heilige Messe zu Kirchweih - (Kollekte für die Weltmission) - musikalisch gestaltet vom Kirchenchor
  • 23. Oktober
    18:30 Uhr
    Oktober-Rosenkranz
  • 23. Oktober
    19:00 Uhr
    Heilige Messe
  • 28. Oktober
    10:30 Uhr
    ENTFÄLLT - Heilige Messe
  • Sonntagsrosenkranz in Nüchternbrunn

    Wir laden wieder jeden Sonntag um 14.00 Uhr zum  Rosenkranz nach Nüchternbrunn ein. Dabei schließen wir in unser Gebet neben allen persönlichen Anliegen die Bitte um mehr Frieden in unserer Welt ein.
    Aber auch danken wollen wir für den vielfältigen Beistand der Gottesmutter.
     
    Anschließend an den Rosenkranz bleibt die Kapelle in der Regel bis ca. 16.00 Uhr offen, damit auch die Gelegenheit zu einem stillen Gebet oder Dank bleibt.