Warngauer Liederbücherl

Seit über 20 Jahren gibt es in der Pfarrei St. Johann Oberwarngau ein offenes Angebot für alle Kinder zum gemeinsamen Singen und Tanzen. Angeleitet von Anna Engl und Balbina Hampel kommen die jungen Sängerinnen und Sänger alle vierzehn Tage im Pfarrheim zusammen, dann wird gesungen aus verschiedenen Liederbüchern, Heften und Liedblattsammlungen. Die Lieblingslieder des Kinderchors haben wir nun in diesem Liederbücherl zusammengestellt. Sie stammen, ebenso wie die Volkstänze, überwiegend aus dem alpenländischen Raum.
Unser Dank gilt allen, die bei der Entstehung dieses Liederbuches mitgeholfen haben, ganz besonders Eva Bruckner, Ernst Schusser und Martin Prochazka vom Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern in Bruckmühl. Auch den Künstlern danken wir herzlich für die Bereitstellung ihrer Bilder: Frau Helene Fromm für das Umschlagbild, den Kinderchorkindern und den Kindern der Grundschulen in Warngau, Wall und Kreuth für die Bilder zu den Liedern. Teresa Wöhr danken wir für die Unterstützung bei der graphischen Gestaltung.
Das Liederbücherl kann am Adventmarkt in Oberwarngau am Stand der Pfarrei und im Pfarrbüro in Oberwarngau für 15,- € erworben werden.
Mit dem Erlös aus dem Verkauf des Liederbuches möchten wir die Pfarrei St. Johann Baptist in Oberwarngau bei der Innenrenovierung der Pfarrkirche unterstützen.

Kinderchor

Wer hat Lust mit uns zu singen? Dann komm doch in den Kinderchor! Wir, das sind Anna Engl und Balbina Hampel, laden  in das Pfarrheim in Oberwarngau ein, um mit euch zu singen. Wir treffen uns  in der Regel alle zwei Wochen am Dienstag von 15.30 bis 16.30 Uhr.  Wollt ihr noch mehr dazu wissen? Dann könnt ihr euch unter folgenden Telefonnummern informieren:
Anna Engl 08021 78 40
Balbina Hampel 08021 90 99 46

Termine:
Wegen Corona entfallen alle Probentermine des Kinderchors bis zum Sommer.
Wir starten wieder im neuen Schuljahr und freuen uns schon auf das gemeinsame Singen im Pfarrheim in Oberwarngau.

Anna Engl und Balbina Hampel

  • 06. Juni
    19:00 Uhr
    Vorabendgottesdienst
  • Gottesdienste feiern und gestalten in der Coronazeit

    Öffentliche Gottesdienste sind ab 4. Mai 2020 unter Auflagen möglich. Genaue Infos dazu folgen noch.
    Aber es gibt viele weitere Gelegenheiten, Gottesdienste zu Hause mitzufeiern und – leider nur virtuell – gemeinsam mit anderen zu beten. Neben Fernsehen und Radio bietet vor allem das Internet viele Möglichkeiten.

    Weiter

    Vorerst kein Sonntagsrosenkranz in Nüchternbrunn

    Wir können nach der augenblicklichen Gesetzeslage noch keinen Rosenkranz in Nüchternbrunn halten, da wir in der Kapelle neben der Gesichtsmaske auch den Abstand zwischen den Rosenkranzbetern mit 2 m einhalten müssten, was in der Kapelle nur 4-5 Rosenkranzbeter zu lassen würde. Da müssen wir warten, bis die Regeln wieder mehr Rosenkranzbesucher zulassen.