Pfarrer Gottfried Doll

geboren 1968, aufgewachsen auf dem Hof meiner Eltern in Feldgeding bei Dachau, zwei Pflegesöhne aus Afghanistan
Nach dem Abitur habe ich Versicherungskaufmann gelernt und dann Theologie studiert. Ich war zum Pastoralkurs in Gröbenzell, Kaplan im PV Velden und Pfarrer in Rohrdorf. Neben der Leitung des Pfarrverbands Holzkirchen-Warngau sind die Kirchenverwaltungen und die Ministranten ein Schwerpunkt meiner Arbeit. Ich bin der Ansprechpartner für die Pfarrei Holzkirchen.
„Nichts soll dich betrüben, nichts dich erschrecken. Wer Gott hat, dem fehlt nichts. Alles geht vorüber, Gott bleibt bestehn. Gott allein genügt.“ Dieser Ausspruch von Theresa von Avila gibt mir immer wieder neu den Mut, die vielen Aufgaben gemeinsam mit den vielen haupt- und ehrenamtlich engagierten Menschen in unseren Pfarreien anzupacken.

Sie erreichen mich unter Telefon 0175 41 76 164 oder 08024 99 57-0
oder E-Mail: gdoll(at)ebmuc.de

Gemeindereferentin Barbara Kainz

Seelsorgerin, geb. 1964, in Agatharied, verwitwet, zwei Kinder

„Es geht um die Weitergabe des Feuers, nicht um die Anbetung der Asche“, diese Worte sind für mich Lebensaufgabe. Als „Brennende“ will ich das Feuer des Glaubens weitergeben, Altbewährtes beibehalten und mit Neuem ergänzen.
Meine Aufgaben im Pfarrverband sind vor allem die Erstkommunion-Vorbereitung und Seelsorgliche Ansprechpartnerin für die Kinder-Tagesstätten, die Senioren und die Pfarrei St. Margareth, Wall. Ich besuche die Kindergärten, feiere mit Kindern (z.T. mit Eltern und Großeltern) Gottesdienste und gebe den Teams und Eltern Impulse für ein Leben, das vom Feuer des Glaubens getragen ist. Eine lebendige Kirche vor Ort ist für mich eine große und wunderbare Aufgabe als Ansprechpartnerin von Wall. Auf das gute Miteinander in den Seniorenkreisen und Stammtischen und die Zusammenkunft der Verantwortlichen für Senioren in den einzelnen Pfarreien freu ich mich immer sehr.
„Ganz nebenbei“ darf ich seit Oktober die Zusatz-Ausbildung zur Geistlichen Begleitung machen.
Wer mehr von mir wissen will:
Bitte ein Mail und ich melde mich sobald wie möglich

Sie erreichen mich unter der Telefon 08024 99 57-15
oder E-Mail: BKainz(at)ebmuc.de

Diakon Klaus Mrosczok

geboren 1965 in München, verheiratet, vier Kinder.
„Brannte uns nicht das Herz, als er unterwegs mit uns redete und uns den Sinn der Schrift erschloss?“ Dieses Zitat aus dem Lukas-Evangelium wählte mein Weihekurs 2009 als Leitwort bei der Diakonenweihe.
Dem auferstandenen Herrn zu begegnen, diese Begegnungen gemeinsam zu deuten und seinen Spuren zu folgen, bewegt mich und treibt mich an.
Das Leben mit allen Zumutungen und Nöten dennoch als kostbares Geschenk und herausfordernde Gabe anzunehmen, und im Respekt vor der Freiheit und dem Eigenwillen jedes Einzelnen zur gemeinsamen Entfaltung zu bringen, dafür will ich arbeiten.
Ich freue mich auf die Begegnungen mit Ihnen und hoffe, dass mein Dienst als Diakon im Pfarrverband Holzkirchen-Warngau für Sie hilfreich ist.
Vor meiner Weihe arbeitete ich als Lehrer an einer privaten Wirtschaftsschule in München. Als Diakon sandte mich unser Erzbischof nach München-Hadern, dann nach Grünwald und jetzt zu Ihnen.

Sie erreichen mich unter der Telefonnummer 08024 99 57-0
oder E-Mail: KMrosczok(at)ebmuc.de

Pfarrvikar Hannes Schißler

geboren 1971, seit 2011 in Holzkirchen

„Nur wenige Menschen ahnen, was Gott aus ihnen machen würde, wenn sie sich Ihm ganz überließen.“ (Ignatius v. Loyola)
Dieser Satz ist mir Auftrag und Verheißung. In meinem Leben durfte ich erfahren, nicht alleine zu sein, sondern begleitet. „Glaube und du wirst leben“, sagt Jesus. Glaube heißt für mich, dieser Begleitung zu trauen. Von diesem Glauben und dieser Hoffnung möchte ich Zeugnis geben und ein Stück des Weges mit Ihnen gemeinsam gehen.
Neben Aufgaben im Pfarrverband wie der Öffentlichkeitsarbeit bin ich Ansprechpartner in Föching.

Sie erreichen mich unter Tel. 08024 99 57-38
oder per E-Mail: hschissler(at)ebmuc.de

Gemeindereferentin Anna Lisa Schandl

Geboren 1993, aus der Jachenau, wohnhaft in Holzkirchen
Nach meinem Praxissemester im Pfarrverband München Laim und meinem Berufseinführungsjahr in der Pfarrei St. Jakob in Lenggries bin ich seit Sept. 2018 hier im Pfarrverband Holzkirchen-Warngau.
Ich habe meine Assistenzzeit hier im Pfarrverband 2020 erfolgreich mit Bestehen der 2. Dienstprüfung abgeschlossen und wurde im Oktober 2020 von Kardinal Marx in der St. Josef Kirche in Holzkirchen zur Gemeindereferentin ausgesandt.
Seit Mai 2021 arbeite ich nur noch Teilzeit mit 19,5h im Pfarrverband Holzkirchen-Warngau.
Denn mit 19,5h bin ich nun auch in der Pfarrei St. Jakob Lenggries als Gemeindereferentin angewiesen.
Hier im Pfarrverband Holzkirchen-Warngau bin ich für die Firmvorbereitung und die Familiengottesdienste in Holzkirchen zuständig.
„Wir sind nicht auf der Erde, um ein Museum zu hüten, sondern um einen Garten zu pflegen, der von blühendem Leben strotzt und für eine schöne Zukunft bestimmt ist.“
―Papst Johannes XXIII.

Ich als Seelsorgerin verstehe mich als „Gärtnerin“, die dazu beitragen möchte, dass die Pfarreien für alle ein „blühender Garten“ werden und sind. Sie sollen ein Ort sein, an dem man sich wohlfühlen und ankommen kann. Ein Ort, an dem man wachsen und gedeihen kann. Ein Ort, an dem man sich aber auch ausruhen und neue Kraft tanken kann.
Damit so ein Garten von blühendem Leben strotz braucht es mehr als eine/n Gärtner/-in. Deshalb ist mir die Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen, Gruppen und Personen wichtig. Denn nur so wird unser „Pfarreigarten“ zu einem blühenden Garten für alle, der Zukunft hat.
Sie erreichen mich unter:
Mobil: 0179 42 45 943 oder
E-Mail: aschandl(at)ebmuc.de
Anna Lisa Schandl
Gemeindereferentin

Pastoralreferent Richard Siebler

geboren 1974 in Freising, verheiratet, drei Kinder

Nach dem Pastoralkurs in Neuhaus am Schliersee und der Phase der Berufseinführung in Raubling bin ich seit 2010 im Pfarrverband Holzkirchen und seit 2016 im Pfarrverband Holzkirchen-Warngau tätig.
Die Schwerpunkte meiner Tätigkeit liegen in der Einzelseelsorge, der Begleitung der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in der Gemeindeseelsorge, dem Familienwochenende und der Familienfreizeit sowie als Ansprechpartner für die Pfarrei Hartpenning, insbesondere für die Entwicklung eines Pastoralkonzeptes.

Grundlage hierfür bildet der Leitsatz für die Pastoral in der Erzdiözese München und Freising, in dem ich mich als Seelsorgender sehr gut wiederfinden kann:
„Kirche in der Nachfolge Jesu Christi ist Sakrament:
Zeichen und Werkzeug der Liebe Gottes zu allen Menschen.
An ihrer sakramentalen Sendung wirken alle Getauften und Gefirmten auf vielfältige Weise mit.
Daher verstehen wir Pastoral im Erzbistum München und Freising
als Begegnung und Konfrontation von Existenz und Evangelium
mit konkreten Menschen,
an konkreten Orten,
zu konkreten Gelegenheiten.“

Neben dem Einsatz in der Notfallseelsorge und der Seelsorge für Einsatzkräfte ist es mir ein besonderes Anliegen, Menschen den Glauben als eine Stütze des Lebens, aber auch als eine Anfrage an ihre Orientierung und Lebensweise, nahe zu bringen. Sehr wichtig sind mir zudem die Vernetzung mit ehrenamtlichen Mitarbeitern, die Verbindung von Kirche und Alltag und die ökumenische Zusammenarbeit.

Sie erreichen mich unter:
Telefon 08024 99 57-39, Handy: 0176 56 89 77 00 oder E-Mail: RSiebler(at)ebmuc.de

Diakon Horst Blüm

geboren 1960, wohnhaft in Holzkirchen, verheiratet, 2 Töchter,

Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute, besonders der Armen und Bedrängten aller Art, sind auch Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Jünger Christi. Und es gibt nichts wahrhaft Menschliches, das nicht in ihren Herzen seinen Widerhall fände. Mein Weihespruch stellt mich denen an die Seite, die mitten im Leben ringen mit sich, den anderen, dem Alltag oder Gott. Dabei hat sich das (kontemplative) Gebet zu meiner eigenen Kraftquelle entwickelt.

Nach meinem Diplom in Ingenieurwissenschaften in Erlangen habe ich im In- und Ausland in der Vertriebsleitung gearbeitet. Das Thema "Mensch im Unternehmen" wurde mir immer wichtiger und ich wechselte 1997 in die Führungskräfteausbildung der Personalentwicklung. Diese Umorientierung führte zur Theologie und 2010 zur Diakonenweihe. Eingesetzt war ich dann in Miesbach, Egling und Irschenberg; die letzten Jahre auch als Krankenhausseelsorger. Nun leite ich mit 100% den Fachbereich "Ausbildung Ständige Diakone" im Erzbischöflichen Ordinariat in München.

Hier im Pfarrverband darf ich das Team im Rahmen einer Seelsorge-Mithilfe unterstützen - wie es meine Zeit erlaubt, z.B. durch Taufen, Trauungen, Gespräche und Begleitungen oder Gottesdienste und die Veranstaltungen des Familienkreises.

Sie erreichen mich unter Telefon 089 21 37-15 04
oder E-Mail: hbluem(at)eomuc.de

Pfarrer i.R. Hans-Georg Schepping


 

 

Pfarrer i.R. Erhard Wachinger